Zugang
 Oeffentliche Verkehrsmittel
 
 Private Verkehrsmittel
 
 Zu Fuss
 
  Piotta-Ritom Seilbahn
Oeffentliche Verkehrsmittel
 
Das Pioratal und die Cadagno Hütte sind gut ans oeffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Sie sind mit der SBB leicht erreichbar: in Airolo aussteigen, mit dem Postauto bis zur Talstation der Piotta-Ritom Seilbahn weiterfahren, mit der Seilbahn hinauffahren und dann zu Fuss bis zum Ritomdamm weitergehen . Danach:

A: Zu Fuss auf einem ungeteerten Weg, geeignet für Familien und ältere Leute, dem Ritomsee entlang in ca 1 Std 15 Min.

B: Zu Fuss, dem rechten Seeufer des Ritomsees entlang, auf einem gut begehbaren Weg via Pinet und Fontanelle in ca. 2 Std 15 Min.

Um den Lukmanierpass zu erreichen fahren Postautos sowohl ab Biasca als auch ab Disentis. Von Mitte Juni bis Mitte Oktober werden die Strecken regelmässig befahren. Reservationen sind für Gruppen obligatorisch. Weitere Auskünfte bei den Autolinee Bleniesi unter der Nummer +41 (0)91 862 31 72 und bei der Post in Disentis Tel: +41 (0)81 947 51 97.

 


 
Private Verkehrsmittel
 
Um das Pioratal und die Cadagno Hütte mit dem eigenen Auto zu erreichen:
Autobahn A2 Ausfahrt Quinto.

A: Das Auto in Piotta lassen ( der Weg ist gut markiert) und mit der Seilbahn hinauffahren, dann zu Fuß weiter.

B: Mit dem Auto nach Altanca über Deggio weiterfahren. Von hier aus, die schmale Strasse, die hinauf zum Ritomdamm führt, nehmen. Dort dann das Auto lassen und zu Fuss weitergehen.

C: Mit dem Auto nach Altanca über Deggio fahren. Von hier aus, die schmale Strasse, die hinauf bis zum Ritomdamm führt, nehmen. Mit dem Auto bis nach Cadagno weiterfahren und dann zu Fuss weiter, zirka 20 Minuten.

Um bis nach Cadagno weiterzufahren bitte die Zeitbeschränkungen vom Damm beachten. Die Strasse Ritomdamm-Lago Cadagno ist von 09.00 bis 17.00 nicht befahrbar. Die Strecke Lago Cadagno-Ritomdamm ist von 09.00 bis 12.00 nicht befahrbar.


 
Zu Fuss
 
Auf gut markierten Wegen:

A.: Vom Lukmanier, via Passo dell'Uomo in zirka 2 Std 30 Min.

B.: Von Casaccia, via Passo delle Colombe oder passo del Sole in ca 2 Std 15 Min.

C.: Von der Prodör Hütte, via Passo Predelp und passo del Sole in ca 4 Std 30 Min.

D.: Von der Cadlimo Hütte via Lago di Dentro oder Lago Tom in ca 2 Std 30 Min.

E.: Von der Dötra Hütte via Acquacalda und Passo del Sole in ca 4 Std.

F.: Von der Bovarina Hütte via Passo di Gana Negra und passo dell'Uomo in ca 4 Std.

G.: Von Airolo via Val Canaria, Pian Töi, Bocchetta del Camoghé in zirka 4 Std.

H.: Von Lurengo via Passo Forca in zirka 3 Std


 
Piotta-Ritom Seilbahn
 
Die Ritom Seilbahn, 1921 wegen Bauarbeiten für hydroelektrische Anlagen der SBB gebaut, ist eines der spektakulärsten Verkehrsmittel der ganzen Schweiz. Mit einer maximalen Neigung von 87.8 % behält sie bis heute den Titel der steilsten Seilbahn der Welt. Auf einer Streckenlänge von 1369 m bewältigt sie einen Höhenunterschied von 786 m. Die Seilbahn kann 120 Personen pro Std befördern. Die Bahn fährt fahrplanmässig den ganzen Tag von Juni bis Oktober. Es ist ausserdem möglich Sonderfahrten für Gruppen von mindestens 12 Personen zu organisieren. Detaillierte Auskünfte unter: www.ffs.ch